100 leute an einem tag! :O

aaaaaah. um gottes willen!
da bin ich einmal so lustig und poste der stocki meinen blog auf ihre facebook wall und jetzt bin ich heute von fast 100 verschiedenen leuten angeklickt worden. (mhm, fühlts euch ruhig beobachtet. ich weiß alles! :D)
dementsprechend hat mir mein bruderherz nahe gelegt doch endlich mal einen ersten artikel zu schreiben, weil mich keiner followen will, wenn ich nix zum sagen hab. klingt plausibel, also mach ich das..im september gehts los. und ich bin schon sowas von aufgeregt. schlimmer als kurz vor weihnachten –  und das heißt mal was!
zu meiner bewerbungsgeschichte: ich hab eigentlich schon ein jahr zu früh mein nominierungsformular zum zuständigen koordinator gebracht, weil ich so heiß drauf war, dieses stipendium zu kriegen. er hat sich dann wahnsinnig für mich eingesetzt, weil ihn mein wille recht beeindruckt hat (yesss!) und dementsprechend hab ich meinen platz bekommen. ende mai hab ich dann die romina kennengelernt, das ist die zweite von der uni wien, die einen platz für die uni catania bekommen hat. wir haben uns auf anhieb gut verstanden, was mich unglaublich freut – weil ich natürlich jetzt grad für den anfang nicht das gefühl haben muss, ich kenn keinen, versteh nix und eigentlich weiß ich eh nicht, was ich da tu.

[ zum thema, was tu ich da eigentlich, auf meinen blog bezogen: ich weiß nach wie vor nicht, wie man einen kalender macht. also ich bitte um postive beiträge. haha ((: ]

also jedenfalls haben die romi und ich uns gleich gemeinsam einen flug gebucht (bzw ich hatte schon einen und sie hat nachgebucht, damit wir gemeinsam nach münchen fahren können,weil das billiger ist als von österreich) und uns wegen der vorausbescheide zusammen gesetzt. mords zettelwirtschaft das ganze und eigentlich weiß ich noch immer nicht genau, wem ich da jetzt milliarden daten übermittelt und quasi auch schon irgendwie meine seele verkauft hab.

für alle, die mit erasmus nicht so bewandert sind: unter anderem braucht man da so eine art vorläufigen stundenplan, was man vorhat zu belegen bzw. mit welchen kursen das in österreich vergleichbar wäre, damit mir dann auch möglichst alles angerechnet wird. ich hab mir natürlich nur das feinste ausgesucht und hoffe, dass das auch so hinhaut, wie das jetzt geplant wär. ich hab zb eine vorlesung über den sizilianischen dialekt, eine über journalismus in italien und eine übung für fotografie. klingt also irgendwie ned nach studieren, sondern einfach nur nach ziemlich leiwand. ((:

neben der ganzen planungsprozedur von wegen, ich will eine rote vespa und wo zum teufel wohn ich überhaupt!!!?? (derzeitige antwort: das weiß keiner, vermutlich am bahnhof), neben all dem hab ich natürlich auch noch irgendwie mein 56 ects-semester als nun endgültig abgestempeltes streberlein beenden müssen und muss mir auch gedanken ums übersiedeln machen. mein bruder, der jakob, bleibt ja in der wohnung und ich werd im august meine sieben sachen packen und alles in einem lieferwagen nach pregarten chauffieren. das wird noch spannend, wie sich das alles ausgehen soll zuhause. falls übrigens jemand eine kommode katrina vom möbelix will, verkauf ich gerne – is recht a fesche. 🙂

ansonsten stresst mich eigentlich nur noch der gedanke, wie ich mit einem 20 kilo-koffer fast ein jahr überleben soll. aber wie auch immer, ich pack einen bikini ein und der rest wird schon werden. ich hab beschlossen einfach alles mit italienischer leichtigkeit zu nehmen, denn: la vita è bella. ((: und morgen schreib ich dann meinen lebenslauf. gute nacht, meine lieben! xx

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “100 leute an einem tag! :O

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s