uni, regen und vulkan!

liebe bambini..
ich weiß eigentlich gar nicht recht,wo ich jetzt anfangen soll. ich erlebe hier jeden tag so viel,dass ich eigentlich durchgehend bloggen könnte,aber das ist mir erstens fast doch ein bissl zu mühsam und zweitens interessierts dann keinen mehr zu lesen. ich machs ja gern spannend. haha 🙂

was bisher geschah…
also die letzte woche war irgendwie (wie man sich nach meinem pech-tag denken kann) schon ziemlich sch.. ähm, suboptimal. irgendwie hat nix hingehaut so wie es sollte. am besten tag hab ich 4 mal den strom gekappt und eine kastentür abgebrochen. aber naja,solche zeiten gehören eben auch dazu.
damit ich noch was positives berichten kann: ich kauf mir morgen ein zwergkaninchen!!! 🙂 ich wollt so gern ein haustier und mit dem hasi ist die romi noch am ehesten einverstanden. freu mich schon auf ihn,sein name ist übrigens mbare. ist katanesischer dialekt für kumpel. ❤

die studiererei.
die uni hat mich zu beginn schon recht arg überfordert,da hier viele kurse einfach 3 stunden ohne pause dauern,was in einer fremdsprache wirklich nicht ohne ist. zudem hatte ich in meinem ersten kurs einen prof,der beinhart sizilianischen dialekt auf der uni redet. ich persönlich finde das eine riesenfrechheit,weil in innsbruck reden sie auch deutsch und nicht tirolerisch mit erasmus-studenten. hab ich mir also genau jenes gedacht und daraufhin gleich mal den soziologie-kurs von meiner liste gestrichen.dafür mach ich jetzt gemeinsam mit dem matthias klassische archäologie und der kurs gefällt mir eigentlich ganz gut,was ich jetzt nach dem ersten mal so sagen kann. (: nächste woche fangt dann noch spanisch an und dann kann ich auch endlich mal behaupten jeden meiner kurse gesehen zu haben, ziemlich fein,wie spät hier alles losgeht. hihi. (und ja,ich mache einen spanisch-kurs in italien,einfach nicht hinterfragen..)

ragusa und modica: ins wasser gefallen.
letztes wochenende waren wir wie gesagt auf erasmus-ausflug in modica und dann in ragusa zu einem straßenfestival,so eine art pflasterspektakel. modica war wunderschön,ich hab mich dort soo in eine kirche verliebt. wenn ich mal heirate,dann auf jeden fall nur dort! zu ragusa kann ich nur sagen,das war wohl nix. hats echt verregnet. unsere lieben organisatoren habens nicht geglaubt,dass das fest nicht stattfindet bei schlechtwetter,also sind wir trotzdem hin. wir österreicher/deutsche haben recht spaß daran gehabt,wie die spanier/italiener etc. alle fast vergangen sind im strömenden regen, ist ja wetter,das sie nicht kennen. im endeffekt hat sich dann die ganze gruppe aus ca 90 leuten unter einen „tempel“ (die mizzi hats so genannt,keine ahnung was es war) gesetzt und party gemacht. war recht lustig,aber schon ein bissl sinnlos,dass wir da hingefahren sind. haha. die heimfahrt war das witzigste eigentlich und die romi und ich wollten dann noch ins faro fahren. haben aber leider nicht recht gewusst,wie wir hinkommen sollen,bis sich ein netter busfahrer bereit erklärt hat uns noch hinzubringen (gratis!),weil er hat jetzt eh schon aus und fährt quasi in die richtung. da soll noch einer sagen,die sizilianer wären nicht die freundlichsten menschen der welt. bin immer wieder begeistert von diesen lieben leuten hier. (:

vulkanische eindrücke.
gestern waren wir dann also wieder auf erasmus-ausflug am ätna. das war richtig richtig toll organisiert und ein echt wunderschöner tag. wir sind mit dem bus relativ weit raufgefahren und dann ca zwei stunden weiter gewandert. war wiederum lustig mit einigen mädels,die in ballerinas und sandalen zum wandern gekommen sind. oben wars extrem schön,haben uns noch einen riesigen krater angeschaut und dann noch auf einer hütte gerastet. wir sind uns vorgekommen wie auf der schihütte. ich kanns gar nicht mehr erwarten,bis es endlich schnee gibt am vulkan und wir schifahren gehen können! nach der bergtour sind wir dann noch in einen park gefahren und haben eine likörverkostung bekommen. war recht praktisch,weil jetzt hab ich jeden likör siziliens schon gekostet und weiß schon,wem ich was zu weihnachten mitbringe. (:

so viel dazu, jetzt fahren wir zu ikea! und ja, in diesem heiligen kirchenstaat haben die geschäfte am sonntag offen,was sagt man dazu..
mille baci aus dem wunderschönen catania! judith.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s