neverending friendship mit den nachbarn? eher nein..

ich find ja,dass die romi und grundsätzlich sehr beliebt sind hier. ist eigentlich kein wunder,weil wir sind auch super. haha (einmal am tag eingebildet sein gehört auch dazu.)
es gibt da nur so eine liebe ausnahme. und das sind unsere nachbarn..

amore per sempre.aber nur ohne schuhe.
das ganze hat mal damit angefangen,dass wir uns nicht damit abfinden können,dass man in italien immer mit straßenschuhen ins haus geht. erstens sind wir das in der ösi-kultur einfach gewohnt,dass man die schuhe auszieht und zweitens ist boden wischen nun mal wirklich nicht grad die lustigste tagesbeschäftigung und dass wir das drei mal am tag machen kommt somit nicht in frage. dementsprechend haben wir unsere schuhe vor die wohungstür gestellt. vor unserer wohnungstür ist so eine art kleiner platz,der laut unseren vermietern uns gehört,die wollten dort nämlich den kühlschrank stehen lassen (jap, sizilien ist eine andere welt). und dementsprechend haben wir uns auch gedacht,das wird wohl in ordnung sein unsere schuhe dort stehen zu lassen. am nächsten tag hat unser nachbar von der wohnung drüber gleich mal molto arrabbiato geklingelt und uns angemotzt,dass das wohl eine frechheit ist,weil das ist ja dreckig und in diesem haus sind kinder. ehm ja, ich hab mir mal gedacht „ihr wahnsinnigen habts die schuhe in der wohnung an,wo kinder auf dem boden spielen und das da draußen ist immerhin ein stiegenhaus,da sind generell immer schuhe. gehen oder stehen ist grad schon wurscht!?“. war aber klarerweise eingeschüchtert von zu viel dialekt-gekeife und hab die schuhe wieder weggeräumt. jetzt stehen die eben in so einem schrankkastl unter der stiege, auch im stiegenhaus.sie haben keinen platz und sind jetzt ständig dreckig,aber wenigstens gibts kein problem mit dem lieblingsnachbar.

abschiedsparty.
diesen freitag dann haben wir eine wohnungsparty geschmissen. das thema war „arrivederci giuditta“, ist zwar in der letzten zeile gestanden,dass ich nicht wirklich zurück nach österreich gehe,wir wollten nur einfach irgendwas feiern,aber das haben nur wenige gelesen. haha. war recht süß,weil mir gleich vier leute geschrieben haben,sie weinen jetzt,ich muss doch da bleiben. ((; die party war richtig lustig. wir haben nur zwei große fehler gemacht. ERSTENS. wir haben in der einladung geschrieben,man darf freunde mitnehmen,wenn man bescheid gibt. dabei haben wir nur leider nicht bedacht,dass spanier das normal finden,dass man fragt ob man zwei personen mitnehmen kann und dann acht mitnimmt. bei einer zwei-zimmer-wohnung allerdings eher unpraktisch. hat damit geendet,dass man sich irgendwann nicht mehr umdrehen konnte und ich angst hatte,der balkon bricht jetzt von dem ganzen gewicht ab. die wohnung hats überlebt,die nachbarn waren klarerweise weniger amused und hassen uns jetzt erst recht.wir haben zwar im vorhinein einen zettel aufgehängt,dass wir ein fest machen,was uns wieder niedlichkeitspunkte verschafft hat,aber die standpauke auf sizilianisch am nächsten tag hat mich weniger erfreut. was solls. unter uns wohnen 3 mädels,die ständig wäscheklupperl und auch schon mal wäsche sowie sprühschnee von mir auf ihren balkon bekommen haben,mit denen sind wir dank der party jetzt wenigstens befreundet. sehr schön,hihi. und dann noch ZWEITENS. die quindici waren nicht da. die quindici sind die kellner aus unserer stammbar, ca 1 minute geradeaus von unserer wohnung. wir gehen da im durchschnitt zwei mal am tag hin, einmal mittagessen und einmal kaffee. (falls sich wer fragt,wie man sich das als student leisten kann.. das ist so billig,dass kochen zehn mal teurer wäre.und zu aller billigkeit kriegen wir auch noch rabatt für stammgäste.) jedenfalls gehen wir vor allem deshalb so gern hin,weil die kellner solche schnittchen sind. fesche kellner bzw. kesche fellner sozusagen. nur blöderweise alle vergeben,das ist auch vermutlich der grund warum sie nicht gekommen sind. sie haben nämlich eigentlich gesagt sie würden kommen,unsere reaktion war sofort,dass wir die uni gespritzt haben und shoppen gegangen sind. (mädchen…) und am tag der party haben sie noch gefragt,wo sie jetzt genau hinmüssen und was sie mitbringen sollen. blede gschicht, für drei personen wär nämlich sicher noch platz gewesen. aber ab dann hätten wir das wohnzimmer ohnehin gesprengt.

folgepfeil: hungern.
somit gibts diese woche leider nur essen und kaffee zuhause,weil wir die bar quindici boykottieren müssen. ich freu mich schon,wenn wir wieder hingehen können. haha. ansonsten: der ätna bricht grad aus und wir sind am sonntag mit einem geländewagen drauf rumgefahren. lustig war das. das wars mal wieder fürs erste. herzlichste entschuldigung,dass ich mich nie kurz fassen kann.
bussi und vulkanrauch, giuditta.

Werbeanzeigen

hallo hase, hallo besuche!

liebste welt nördlich von sizilien! ich weiß ich war jetzt grad schweeer nachlässig mit meinen posts,das internet hier gibt mir nicht grad die besten möglichkeiten mit der außenwelt in verbindung zu sein und abgesehen davon bin ich auch irgendwie immer unterwegs. dementsprechend hab ich viel aufzuholen. damit nicht wieder jeder meckert es wär ihm jetzt zu lang,aber eigentlich will ers trotzdem lesen, fass ich mich mal kurz und wem es dann immer noch zu lang ist: dann les es eben nicht. ((;

mbare weihnachtsbraten-bottiglia.
ja, meine guten, ich habs wirklich durchgezogen und mir ein hasi zugelegt. er ist ein nanokaninchen, grau, wunderhübsch und trägt einen männernamen,obwohl er eigentlich ein mädchen ist. mbare ist catanesischer dialekt und bedeutet sowas wie kumpel, bzw auf mühlviertlerisch lässt sich das sizilianische immer am schönsten übersetzen: „he oida!“. den nachnamen weihnachtsbraten hat ihm seine taufpatin romi verliehen,einfach nur weils lustig ist,weil der gute so groß wie eine hand ist und nicht mal einen braten für ein kleinkind ausmachen würde. und bottiglia hab ich aus prinzip noch dranhängen müssen,weil das süße teilchen einfach so eine flasche ist teilweise. er/sie/es ist sich seiner spezies leider noch nicht wirklich im klaren und frisst wie ein elefant, hüpft auf schultern wie ein papagei, schleckt wie eine katze und schaut eigentlich aus wie eine mischung aus eichkätzchen und rennmaus. auf jeden fall ist mbare das süßeste viecherl der welt.das steht fest!

heimatgefühle.
november war der monat der besuche. erst noch romis eltern und anfang november hat mich meine liebe tiroler-sarah besucht und danach noch die mammina und mein cooler onkel cha… günther. war echt schön,dass mal wieder jemand da war von zuhause. und vor allem wars schön,dass sie uns alle so viel mitgebracht haben. endlich wieder vollkornbrot und speck und kren und milka-schokolade und mannerwafferl und… WEIHNACHTSKEKSE von meiner oma. mhhhh. außerdem hab ich jetzt endlich mal jacken und schals und gewand hier, mit den 23 kilo mit denen ich angereist bin,kommt man ja im übrigen nicht sehr weit.

palermo.
letzte woche war ich mit alejandro,dem spanier meines vertrauens, zwei tage in palermo. giuseppe,der freund meiner cousine frenny (die eigentlich eh nicht meine cousine ist), kommt ursprünglich von dort her,arbeitet und lebt jetzt aber in rom. nachdem er genau die woche in sizilien war hat er mich eingeladen,dass wir uns unbedingt sehen müssen und ich hab wie gesagt den alex noch mitgeschleppt. war auch richtig cool mal einen anderen teil von sizilien zu sehen,bisher hab ich mir eigentlich nur städte angeschaut,die eher im osten liegen. und ich hab mich natürlich wahnsinnig gefreut,den lieben giuseppe wieder mal zu sehen. (:

neues aus der uni.
eigentlich gibts nix neues, die probleme sind immer die gleichen,es ändert sich nur das fach. nachdem ich ja von den tausenden spaniern vollkommen motiviert war einen spanischkurs zu belegen,kann ich ihn jetzt doch nicht machen. ursprünglich hätte er mittwoch und freitag sein sollen. hat sich dann nachdem es einmal ausgefallen ist geändert zu montag und freitag. hat sich dann nach zwei ausfällen geändert zu dienstag, donnerstag, freitag. wobei sich auch am freitag die uhrzeit geändert hat. somit hat sich der spaß zwei mal mit einem anderen kurs bei mir überschnitten und ich mach jetzt einfach was anderes. die kurse,die ich jetzt belege sind „storia e critica del cinema“, „archeologia classica“ und „letteratura italiana e drammatizzazione“. ich schätz mal das versteht man eh ohne dass ich das übersetzen muss. im übrigen mag ich die kurse,die ich jetzt hab eigentlich ganz gerne, es nervt nur eben ein bisschen,dass die uni oft 3 stunden ohne pause dauert und das ist für mein deutsch-denkendes hirn schlichtweg zu lang um sich ordentlich zu konzentrieren. aber ich denke mal, das werd ich schon noch irgendwie hinkriegen. immerhin versteh ich weit mehr als die spanier in den kursen. 😀

das wars auch schon!
viel sonne und vulkanrauch aus catania, baci giuditta.